Falls Sie uns nicht persönlich in der Praxis aufsuchen können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit Sie via Videotelefonie zu begleiten.

Ablauf:

Haben Sie Interesse an einer Videosprechstunde, melden Sie sich bitte direkt per E-Mail oder Telefon in der Praxis oder nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Webseite. Unser Praxispersonal überprüft, ob sich Ihr Anliegen für eine Online-Behandlung eignet. Gegebenenfalls ist zunächst ein erstes persönliches Gespräch notwendig.

Wenn unser Onlineangebot für Sie geeignet ist, vereinbaren wir den ersten Termin. Vor diesem werden wir Ihnen alle notwendigen Informationen sowie die Zugangsdaten für die Online-Plattform zukommen lassen.

Voraussetzungen:

Bevor Sie einen Termin zur Videosprechstunde vereinbaren, prüfen Sie bitte, ob Sie die notwendigen technischen Voraussetzungen erfüllen.
Sie benötigen:

  • einen Desktop-PC, ein Notebook, ein modernes Smartphone oder ein Tablet. Bitte beachten Sie: iPhones und iPads werden aktuell von unserem System leider nicht unterstützt.
  • eine schnelle Breitband-Internetverbindung (z. B. DSL6000, internetfähiger Kabelanschluss) oder eine schnelle mobile Datenverbindung (LTE).
  • einen der folgenden Internetbrowser: Apple Safari; Mozilla Firefox; Google Chrome
  • eine eingebaute oder externe Webcam und ein Mikrofon

Für die Durchführung des Online-Termins nutzen wir einen zertifizierten Dienstleister, sodass wir die Sicherheit Ihrer Daten gewährleisten können.

Die Kosten für eine Online-Therapie werden seit dem 01.10.2019 von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Voraussetzung ist, dass Eingangsdiagnostik, Indikationsstellung und Aufklärung im persönlichen Kontakt stattgefunden hat. Danach kann die psychotherapeutische Behandlung, soweit fachlich sinnvoll und von den Patient*innen gewünscht, auch ohne direkten persönlichen Kontakt ausschließlich in Videositzungen weitergeführt werden.