Liebe(r) PatientIn,

im folgenden finden Sie einige Materialien mit Informationen zu Achtsamkeit, Progressiver Muskelentspannung und autogenem Training.

Achtsamkeit

Was ist Achtsamkeit?

Wie kann ich Achtsamkeit in den Alltag integrieren?

Übungen zu Achtsamkeit:

Atemraumübung 4 Minuten
Atembeobachtung 20 Minuten

Progressive Muskelentspannung

Die Progressive Muskelentspannung (PME) ist einfach und wirkungsvoll. Sie wird auch Progressive Muskelrelaxation (PMR) genannt, kurz PMR.

Für die Durchführung suchen Sie sich einen ruhigen ungestörten Ort. Es ist egal, in welcher Position, ob Sie sitzen oder liegen möchten. Sie können sich auf ein bequemes Sofa, einen bequemen Stuhl oder Sessel setzten oder legen. Legen Sie Ihre Arme neben Ihren Körper oder auf die Armlehnen. Wichtig ist auch, dass sich Ihre Beine nicht berühren.

PME Kurzversion 12 Minuten
PME Langversion 30 Minuten

Quelle: Wagner-Link, A., “Der Stress”, TK-Broschüre 2012, TK-Audio-CD “Progressive Muskelentspannung”, 2017. Hamm.


Autogenes Training

Ausgangspunkt: Suchen Sie sich einen ruhigen ungestörten Ort für sich alleine. Es ist egal, in welcher Position, ob Sie sitzen oder liegend, das Autogene Training durchführen wollen. Sie können sich auf ein bequemes Sofa, einen bequemen Stuhl oder Sessel setzten oder legen. Legen Sie Ihre Arme neben Ihren Körper oder auf die Armlehnen. Wichtig ist auch, dass sich Ihre Beine nicht berühren.

Schließen Sie Ihre Augen und Atmen 3 bis 4 tiefe Züge ein und wieder aus. Spüren Sie an welchen Stellen Ihr Körper den Untergrund, auf dem er liegt oder sitzt berührt, beispielsweise Ihr Rücken die Stuhl- oder Sessellehne oder Ihre Füße oder auch nur die Fußsohlen den Boden. Genießen Sie, wie Ihre Muskeln sich zu entspannen beginnen und wie Sie ruhiger und ruhiger werden.

Autogenes Training